Datenschutz

Datenschutzerklärung zur Nutzung des Charité Navi

Version 3 vom 08. Juni 2018


Wir möchten Ihnen die größtmögliche Transparenz über die Bewegung Ihrer Daten geben. Es ist für uns selbstverständlich, dass wir sorgfältig mit Ihren Daten umgehen, sie sicher verwahren und nicht an Dritte weitergeben. In der folgenden Datenschutzerklärung werden wir Ihnen Auskunft über die Datenbewegung bei der Nutzung des Charité Navi geben.

Für Anfragen und Rückfragen zum Thema Datenschutz kontaktieren Sie bitte:

Frau Fiona Leal datenschutz@catchup-apps.com

Bitte lesen Sie die folgende Datenschutzerklärung sorgfältig durch, bevor Sie das Charité Navi verwenden. Beim Download, der Installation oder der Nutzung unserer Software stimmen Sie dieser Endnutzervereinbarung zu.

Uns, der Catchup Applications KG, ist es wichtig, die Daten unserer Nutzer zu schützen und vor dem Zugriff unbefugter Dritte zu sichern. Wir möchten Ihnen die größtmögliche Transparenz zu der Bewegung Ihrer Daten schaffen. Sollten Sie weitergehende Fragen oder Anmerkungen haben, kontaktieren Sie uns gerne unter der angegebenen E-Mail-Adresse.

§ A Allgemeines

1. Nur wenn Sie uns per Post, E-Mail, Kontaktformular oder auf anderem Wege personenbezogene Daten übermitteln, werden Ihre Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Wenn der Zweck der Datenverarbeitung erfüllt sind, werden diese wieder von uns gelöscht bzw. vernichtet.

2. Ihnen steht jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch aufgrund einer besonderen Situation einer betroffenen Person sowie auf Datenportabilität zu. Unter Datenportabilität wird das Aushändigen Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten an Sie oder einen Drittanbieter Ihrer Wahl verstanden. Im Rahmen Ihrer Anfrage sind wir dazu verpflichtet, Sie zweifelsfrei zu identifizieren. Hierzu müssen Sie uns im Zweifelsfall identifizierende Daten zukommen lassen.

3. Sie können Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu jedem Zeitpunkt widersprechen.

4. Weiterhin haben Sie jederzeit das Recht, Beschwerde bei der entsprechenden Aufsichtsbehörde einzureichen.

5. Ihre personenbezogenen Daten werden nach dem Zweckbindungsgrundsatz behandelt. Das bedeutet, dass Ihre Daten solange bei uns gespeichert werden, wie es zur Erfüllung des Zweckes der Verarbeitung notwendig ist. Ist dieser Zweck erfüllt, werden diese wieder gelöscht.

§ B Live-Navigation per Smartphone-Applikation

§ B 1 Beschreibung der Live-Navigation

Die Live-Navigation ist eine Wegführung des Nutzers (Ihnen) unter Berücksichtigung Ihres aktuellen, sich verändernden Standortes. Ihnen werden zum Zwecke der Wegführung Richtungsanweisungen angezeigt. Die Live-Navigation findet direkt in unseren Smartphone-Applikationen statt, sodass auf keine vorinstallierte Navigationsanwendung zurückgegriffen werden muss.

§ B 2 Zugriffsrechte auf Ihr Smartphone

Um Ihren Standort ermitteln zu können, lokalisieren wir Sie unter Zuhilfenahme Ihrer GPS-Position und Ihres WLAN-Signals. Erlauben Sie unseren Smartphone-Applikationen dieses Zugriffsrecht nicht, ist keine Live-Navigation möglich. Ihre Standortdaten werden bei uns nur für die Dauer der Live-Navigation gespeichert und nach Beendigung dieser automatisch gelöscht.

§ B 3 Bewegung Ihrer Daten und Kooperation mit Drittanbietern

Um Ihnen den Start der Live-Navigation von jedem beliebigen Ort aus zu ermöglichen, arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen. Dies ist notwendig, damit wir auf umfassendes Kartenmaterial außerhalb der Gelände unserer Kunden zugreifen können. Während der Live-Navigation werden Ihre Standortdaten anonymisiert auch an diese Drittanbieter übermittelt.

Unsere derzeitigen Drittanbieter sind die OpenStreetMaps (OSM) Anbieter Skobbler und MapBox. Bei OSM handelt es sich um ein internationales Projekt, welches weltweites Kartenmaterial bereitstellt. Die Weiterverarbeitung und -verwertung des Materials erfolgt allerdings unabhängig von OSM und es werden keine Daten an OSM übermittelt. Die Systeme der Drittanbieter werden wird über eine Programmierschnittstelle (API) in das Produkt des Auftragnehmers eingebunden.

Wir haben diese Partner sorgfältig ausgewählt und uns für diese beiden Unternehmen entschieden, da Sie Ihre Standortdaten mit keinen anderen Datensets verbinden. Die Datenschutzregelungen der beiden Unternehmen finden Sie auf folgenden Webseiten: Endnutzerbedingungen für Skobbler (Englisch): https://www.skobbler.com/legal#terms Endnutzerbedingungen für MapBox (Englisch): https://www.mapbox.com/privacy/

§ C Statistische Auswertungen

§ C 1 Erfasste Daten

Folgende Daten werden von uns anonymisiert erfasst, dass heißt, ihnen kann weder ein Pseudonym noch eine echte Person zugeordnet werden:

1. Standort des Nutzers während der Nutzung der Live-Navigation
2. Ausgewähltes Ziel der Live-Navigation
3. Start unserer Smartphone-Applikation(en)

§ C 2 Gründe für die Erfassung dieser Daten

Wir erfassen Ihre anonymisierten Daten aus folgenden Gründen:
1. Zur Nutzung der Live-Navigation wird Ihr aktueller, sich verändernder Standort benötigt
2. Um unseren Kunden eine Datengrundlage zur Verbesserung der Wegeleitsysteme bieten zu können, erfassen wir, welche Ziele mit welcher Häufigkeit aufgerufen werden.
3. Um den Mehrwert und damit verbunden die Nutzung unserer Smartphone-Applikationen evaluieren zu können, wird die Häufigkeit der App-Starts gespeichert. Hierbei handelt es sich um absolute Häufigkeiten ohne Relation zu einzelnen Geräten

§ C 3 Generierung von Crash-Reports

Das Charité Navi nutzt das Programm „Crashlytics“ von Googles Firebase. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google hält sich and die geltenden EU-U.S. Privacy Shield Bedingungen und wurde hierfür vom Department of Commerce zertifiziert.

Das Programm Crashlytics hilft uns dabei, Reports zu App-Fehlern und Abstürzen zu erstellen und auszuwerten um die Fehler, die dazu führen, zu beheben.

Bei der Erstellung des Reports erstellt Crashlytics eine Instance ID mit Zeitstempel. Es handelt sich hierbei um personenbezogene Daten, die Rückschlüsse auf Abläufe erlauben. Wir können mit dieser Instance ID keine Einzelpersonen identifizieren und verarbeiten diese Daten nur zur Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit unserer Anwendungen.