Live Indoor-Navigation für Sehbehinderte an der Universitätsmedizin Greifswald

Okt 19, 2020 | Allgemein

Wir begrüßen ganz herzlich die Universitätsmedizin Greifswald bei uns! Als digitaler Vorreiter wird das Klinikum als eines der ersten deutschen Kliniken ab Frühjahr 2021 die live Indoor-Navigation im gesamten Hauptgebäude anbieten können. Zuvor wird in den kommenden Wochen die Smartphone-App der UMG für Android und iOS veröffentlicht.

Wir entwickeln unsere Anwendungen stetig weiter, um möglichst viele Nutzergruppen zu erreichen. Deswegen haben wir die Woche des Sehens 2020 zum Anlass genommen, unsere live Indoor-Navigation vom Blinden- und Sehbehinderten-Verein Mecklenburg-Vorpommern e.V. durchtesten zu lassen. Im Dialog mit dem Verein haben wir bereits Optimierungen für Blinde und Sehbehinderte eingebaut. Um zu prüfen, wie die Umsetzung von den Endanwendern aufgenommen wird, wurde die Navigation vor Ort ausprobiert.

Unsere Test-Nutzer wurden gebeten, die Navigation ab einem festgelegten Startpunkt aus zu beginnen und sich zum vorgegebenen Zielort zu navigieren. Dabei haben wir die Menüführung innerhalb der App bis zur Auswahl des Navigationszieles sowie die Befolgung der Navigationsanweisungen beobachtet. Im Anschluss füllten alle Teilnehmer einen Fragebogen aus, mit einigen Nutzer führten wir tiefergehenden Interviews.

Mit dem jetzigen Entwicklungsstand und dem Wissen aus der Teststellung freuen wir uns darauf, die live Indoor-Navigation an der Universitätsmedizin Greifswald im kommenden Jahr für noch mehr Nutzer anbieten zu können. Die Umsetzung erfolgt in Kooperation mit den Unternehmen GWA Hygiene und HYPROS. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

(Von links: Max Golubew, HYPROS | Fiona Hackmann, Catchup Applications | Henning Falk, GWA Hygiene | Toralf Schnell, CDO Universitätsmedizin Greifswald)